Bundestagswahl

Moderator: Foren-Team

Antworten
Benutzeravatar
Nobody
Mitarbeiter
Beiträge: 10902
Registriert: Do 14 Dez, 2006 12:33

Bundestagswahl

Beitrag von Nobody » Do 29 Jul, 2021 15:47

Irgendwie kommt es mir so vor, als hätten wir doch gerade erst gewählt ... :gruebel:
Auf jeden Fall erinnere ich mich, wie Lindner nach den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen vor die Kameras trat ("besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren"), als wäre es gestern gewesen.

Aber insbesondere kann ich mich auch noch lebhaft erinnern, dass ich damals jeden Cent darauf verwettet hätte, dass der vollkommen kontur- und gesichtslose CDU-Herausforderer Armin Laschet bei der NRW-Wahl gegen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft keine Chance hat. Es kam anders. Und nun wirklich sogar das Kanzleramt?

Bild
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

(Karl Kraus)

Benutzeravatar
in dubio pro reo
Beiträge: 10045
Registriert: Di 30 Jan, 2007 10:31
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl

Beitrag von in dubio pro reo » Fr 06 Aug, 2021 21:38

Das cartoon ist super. Nee, der Kandidat ist unwählbar.
Aber Anna-Lena Berbock steht dem ja auch in Nichts nach.
Die CDU und die Grünen haben wohl den/die falsche/n Kandidat/in ausgewählt. Da schwant mir 😈 wenn die Wähler die Asozialen aus der FDP oder AfD wählen.
Die Tinte des Gelehrten ist mehr wert als das Blut des Märtyrers
(Der Prophet Mohammed)

Benutzeravatar
Nobody
Mitarbeiter
Beiträge: 10902
Registriert: Do 14 Dez, 2006 12:33

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Nobody » Fr 13 Aug, 2021 13:53

in dubio pro reo hat geschrieben:
Fr 06 Aug, 2021 21:38
Die CDU und die Grünen haben wohl den/die falsche/n Kandidat/in ausgewählt.
Sascha Lobo hat es neulich in seiner Spiegel Online-Kolumne sprachlich treffend auf den Punkt gebracht
und von einem in den Augen der deutschen Öffentlichkeit "komplett durchgefallenen Dreigestirn der Kandidatur" gesprochen:
"Baerbock sei unprofessionell, Laschet unfähig und Scholz nur deshalb noch nicht entzaubert, weil er nicht stattfinde.
Die Umfragen bilden nicht ab, welche Partei für gut gehalten wird – sondern wer für am wenigsten schlecht.
So erklären sich auch die sich angleichenden Werte, vielleicht bleiben am Ende einfach drei Parteien um die zwanzig Prozent."
(Quelle: www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-wir-sind-im-weltstress-statt-im-wahlkampf-kolumne-a-fd9323c3-8eca-40fb-bebf-af55be446819)
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

(Karl Kraus)

Benutzeravatar
in dubio pro reo
Beiträge: 10045
Registriert: Di 30 Jan, 2007 10:31
Wohnort: Berlin

Re: Bundestagswahl

Beitrag von in dubio pro reo » Do 09 Sep, 2021 22:59

Im Moment sieht es wohl für die Union ganz schlecht aus.
Da zeichnet sich ein Debakel ab, was sie sich redlich verdient haben.
Die Tinte des Gelehrten ist mehr wert als das Blut des Märtyrers
(Der Prophet Mohammed)

Benutzeravatar
Nobody
Mitarbeiter
Beiträge: 10902
Registriert: Do 14 Dez, 2006 12:33

Re: Bundestagswahl

Beitrag von Nobody » Sa 11 Sep, 2021 11:48

Hm, ich bin mir da nicht sicher. Alle drei liegen noch immer so nahe beieinander (plus/minus 20), dass letztlich ein einziger falscher Satz, ein verbaler Ausrutscher, ein Fettnäpfchen wieder alles drehen könnte.
Insofern wundert es mich offen gesagt auch sehr, dass der absolut inakzeptable Scholz-Satz, alle, die sich haben impfen lassen, seien "Versuchskaninchen", ihm bislang nicht mit Karacho um die Ohren geflogen ist, sondern erstaunlicherweise wenig bis keinen Nachhall gefunden hat. :gruebel:
Aus irgendeinem Grund prallt an Scholz offenbar alles ab (Cum-Ex, Wirecard, G20-Eskalation, Versuchskaninchen), ohne Schäden zu hinterlassen.
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

(Karl Kraus)

Antworten

Zurück zu „Politisches Tagesgeschehen“